Bittere Niederlage im Derby!

Nichts wurde es mit dem erhofften Erfolg im Derby. Gegen die Crossroads musste sich das Team um Kapitän Michael Hinze klar mit 2:5 geschlagen geben. Nach dem 9:1-Auftaktsieg gegen die Floorballbunnies hatten sich die Bandidos ein knappes Spiel erwartet, die (numerische) Überlegenheit der Gegner machte sich jedoch spätestens ab dem zweiten Drittel bemerkbar.

Der Start in die Partie hätte für unser Team nicht besser laufen können. Stürmer Jack Huang knallte den Spielball nach Zuspiel von Chrissi Berger aus dem Slot heraus in das Tor (6′), sein erster Treffer in der laufenden Saison. Das erste Drittel gestaltete sich generell sehr offen und die Bandidos gingen mit der 1:0-Führung in die erste Pause.
In den zweiten Durchgang starteten die Crossroads jedoch deutlich besser. Stadl (21′), Plöchl (24′) und Fink (26′) drehten innerhalb von nur fünf Minuten die Partie zu Gunsten unserer Gegner. Hoffnung keimte im Team wieder auf, als Lukas Hörmandinger von Michael Hinze auf die Reise geschickt wurde. Der junge Stürmer platzierte den Ball aus dem Lauf heraus im Kreuzeck und verkürzte so mit seinem ebenfalls ersten Saisontreffer auf 2:3 (29′).
Über die Anfangsphase des Schlussabschnitts hinweg wurde unser Team sichtlich immer ausgelaugter. Die Crossroads nutzten dies und fixierten mit zwei schnellen Toren den 5:2-Endstand (41′, 43′).

Die Bandidos haben damit nun eine rund viereinhalb-monatige Pause, bis es am 22.3. gegen den FBC Dragons geht.

Bis dahin: Bandido HO!